SEO-Faktoren und ihre Auswirkungen auf digitale Marketingstrategien im Jahr 2018

Wie Sie wissen, entwickelt Google seine Suchranking-Algorithmen jedes Jahr ständig weiter.

Im Jahr 2017 tauchte Google AMP (Accelerated Mobile Pages) auf.

Im Jahr 2018 tauchen viele neue Trends auf, die sich auf SEO-Faktoren auswirken würden.

Dies sind einige der kommenden SEO-Trends im Jahr 2018 -

1. Funktionen der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) - SERP-Funktion ist jedes anorganische Ergebnis, das auf einer Suchmaschinen-Ergebnisseite angezeigt wird, wie z. B. AdWords, News-Block, Rich Snippets und Website-Bewertungen. Solche Features fügen einem bestehenden Ergebnis eine visuelle Ebene hinzu. Site-Links, Videos, Tweets und Einkaufsergebnisse würden auch auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen deutlich hervorgehoben.

2. Rich Snippets - Webentwickler fügen ihrer Webseite ein strukturiertes Daten-Markup hinzu. Ein Rich Snippet verbessert die Suchergebnisse, indem es Bilder, Bewertungen und eine Website-URL hinzufügt. Rich Snippets auf Webseiten sollten ein „|“ enthalten. Symbol darin.

Solche Rich Snippets würden mehr Klickraten erzielen.

3. Seitengeschwindigkeit - In der heutigen schnelllebigen Umgebung, in der Geschwindigkeit der wichtigste Faktor ist – dies ist ein dominanterer SEO-Faktor – empfiehlt Google eine Seitenladegeschwindigkeit von 3 Sekunden oder weniger zum Laden einer beliebigen Webseite. Google bietet ein Tool – Einblicke in die Seitengeschwindigkeit, das Ihnen bei der Optimierung der Geschwindigkeit Ihrer Webseite helfen würde. Es bietet auch Einblicke in verschiedene Optimierungstechniken zur Verbesserung der Website-Geschwindigkeit.

https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/

4. Inhaltliche Relevanz - Latent Semantic Indexing (LSI) ist eine Indizierungs- und Abrufmethode. Es ist eine mathematische Technik namens Singulärwertzerlegung, um ein Muster zu identifizieren - zwischen Begriffen und Konzepten.

Suchmaschinen bewerten den Inhalt Ihrer Website mit LSI, es scannt Ihre Website und überprüft den Inhalt anhand verwandter Begriffe und Schlüsselwörter. Es sollte mehr darauf geachtet werden, relevante Inhalte zu schreiben, die zu Ihrem Thema passen.

5. Sprachsuche in Google - Bei Google suchen die Leute nach gesprochenen Wörtern, anstatt sie in das Suchfeld einzugeben. Eine SEO-Strategie muss Konversationswörter enthalten.

6. Für Mobilgeräte optimierte Websites - Milliarden von Menschen nutzen die mobile Version der Websites, da dies sehr praktisch ist. Die mobile Website ist ein Suchrankingfaktor; Tatsächlich indiziert Google Ihre mobile Website vor der Desktop-Version Ihrer Website. Responsive Webdesign-Funktion, die von vielen Webentwicklungstechnologien wie Bootstrap unterstützt wird und Ihre Website für Mobilgeräte oder Tablets geeignet macht.

Warum für Mobilgeräte optimierte Websites -

  • Eine Desktop-Version von Websites erscheint auf Mobilgeräten nicht benutzerfreundlich.

  • 2,6 Milliarden aktive Smartphone-Nutzer

  • Google markiert für Mobilgeräte optimierte Websites als für Mobilgeräte optimiert.

7. Linklose Backlinks - Ein Nachrichtenartikel, der einen Markennamen, ein Unternehmen oder eine Bewertung für ein Unternehmen oder eine Marke auf einer anderen Website, einem Blog oder in sozialen Medien erwähnt, sind Beispiele für linklose Backlinks, die heute relevant werden. Relevante Artikel, Blogs oder soziale Medien müssen den Marken- oder Firmennamen enthalten.

Sie müssen Ihr Online-Geschäft mit viel Zeit und Mühe auf die neuesten Suchmaschinen-Updates ausrichten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Go up