SEO – Was ist Suchmaschinenoptimierung und wie kann Ihr Unternehmen davon profitieren?

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung, auch als SEO bekannt, ist der Prozess der Steigerung des Volumens und der Qualität des Traffics auf eine Website von Suchmaschinen über organische oder Suchergebnisse. Je höher die Website Ihres Unternehmens auf der Search Engine Result Page (SERP) rangiert, desto mehr Suchende besuchen Ihre Website.

Als Marketingstrategie zur Erhöhung der Relevanz einer Website berücksichtigen SEO-Berater, wie Suchalgorithmen funktionieren und wonach Menschen suchen. Ein SEO-Prozess kann die Codierung und Struktur einer Website, den Inhalt und das Verfassen von Texten, die Website-Präsentation sowie die Behebung anderer Probleme umfassen, die Suchmaschinen daran hindern, Ihre Unternehmenswebsite zu indizieren. Wenn die Website Ihres Unternehmens nicht von Suchmaschinen indiziert wird, hat Ihre Website überhaupt keine Chance, hohe Sichtbarkeitsrankings in Suchmaschinen zu erhalten. Daher ist es für Unternehmen äußerst wichtig, SEO zur Kenntnis zu nehmen und sicherzustellen, dass ihre Websites von Suchmaschinen ordnungsgemäß indiziert werden.

Der Begriff „SEO“ kann sich auch auf „Suchmaschinenoptimierer“ beziehen. Dies ist ein Branchenbegriff, der sich auf Agenturen und Berater bezieht, die im Auftrag ihrer Kunden Suchmaschinenoptimierungsprozesse durchführen, sowie auf Mitarbeiter, die intern SEO-Dienstleistungen erbringen. Jede Agentur und jeder Berater hat seine eigene SEO-Methodik; Daher verwenden sie möglicherweise unterschiedliche Methoden, um hohe organische Rankings für Websites zu erzielen. In den meisten Fällen sind für eine effektive SEO Änderungen am HTML-Quellcode einer Website erforderlich. SEO-Taktiken werden in die Entwicklung und das Design von Websites integriert. Aus diesem Grund sehen sich fast alle seriösen SEO-Agenturen und -Berater zunächst das Design und die Backend-Architektur einer Website an, bevor sie mit einem SEO-Prozess beginnen. Dadurch wird sichergestellt, dass SEO effektiv durchgeführt wird.

Suchmaschinenoptimierung als Marketingstrategie für Unternehmen

Wie sollten Unternehmen also SEO als Marketingstrategie nutzen? Das Hauptziel der Implementierung von SEO auf der Website eines Unternehmens besteht darin, gezielten Traffic dorthin zu lenken. Eye-Tracking-Studien haben gezeigt, dass Suchende ein Suchergebnis von oben nach unten und von links nach rechts scannen, um nach relevanten Ergebnissen zu suchen. Wenn sich Ihre Website daher in der Nähe der Spitze der Rangfolge der organischen Einträge befindet (organische Einträge beziehen sich auf die Webergebnisse, die auf der linken Seite der SERP aufgeführt sind), wird dies höchstwahrscheinlich die Anzahl der Suchenden erhöhen, die Ihre Website besuchen.

Eine erfolgreiche Online-Marketing-Kampagne kann in der Regel SEO beinhalten, aber sie besteht auch aus der Verwendung von bezahlter Werbung in Suchmaschinen, dem Aufbau hochwertiger Websites, um Website-Besucher anzusprechen und zu überzeugen, entweder durch Anfragen oder Online-Verkäufe, Maßnahmen zu ergreifen, die Einrichtung von Analyseprogrammen, um die Website zu ermöglichen Eigentümer, um ihre Erfolge zu messen und die Konversionsrate einer Website zu verbessern.

Vorteile von SEO für Unternehmen

Unternehmen können in vielerlei Hinsicht von SEO profitieren, sei es, um die Markenbekanntheit zu steigern, Leads zu gewinnen oder den Umsatz zu steigern. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Vorteile, die Unternehmen aus SEO ziehen können:

o Erhalten Sie gezielteren Traffic. SEO kann die Anzahl der Besucher Ihrer Website erhöhen, die aktiv nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung suchen.

o Steigerung der Markenbekanntheit. SEO kann Ihrer Marke ein hohes internationales Profil verleihen. Sie können SEO auch verwenden, um Markenbekanntheit für neue Dienstleistungen oder Produkte zu schaffen, indem Sie verwandte Produkt-/Dienstleistungs-Schlüsselphrasen optimieren, um in Suchmaschinen einen höheren Rang einzunehmen.

o Vermarkten Sie Ihre Marke rund um die Uhr. Mit SEO wird Ihre Website 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche sichtbar – ohne Unterbrechung.

o Höherer Umsatz. Da SEO Ihnen zielgerichteten Traffic bringt, kann dies zu höheren Verkäufen Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung führen.

o Langfristige Positionierung. Sobald eine richtig optimierte und gestaltete Website vorhanden ist, sollten die Rankings auf organischen Einträgen konsistent sein, während die Kosten für Pay-per-Click (PPC)-Werbung fortlaufend sind.

o Mehr Wert für Dollar. Sobald die Website Ihres Unternehmens hohe organische Rankings für verschiedene Schlüsselphrasen erreicht hat, müssen Sie nicht für jeden Besuch bezahlen. Während Sie für PPC-Werbung für jeden Klick oder Besuch Ihrer Website bezahlen müssen, um eine hohe Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu genießen.

Um jedoch sicherzustellen, dass Sie eine erfolgreiche SEO-Implementierung haben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre dedizierte SEO-Agentur sich bei der Optimierung Ihrer Website an die Richtlinien der Suchmaschinen hält...

White-Hat-SEO VS. Black-Hat-SEO

Wenn es um SEO geht, gibt es zwei Denkrichtungen – White Hat SEO vs. Black Hat SEO. White-Hat-SEO sind Techniken, die Suchmaschinen als gute Praxis empfehlen, und Black-Hat-SEO sind Techniken, die Suchmaschinen nicht gutheißen. Für SEO-Berater, die White-Hat-SEO betreiben, erzielen sie in der Regel Ergebnisse, die lange anhalten. Black-Hat-SEO-Techniken können dazu führen, dass eine Website zunächst einen guten Rang einnimmt, aber die Website wird schließlich entweder vorübergehend oder dauerhaft gesperrt, sobald Suchmaschinen herausfinden, was sie tun.

Daher ist es sehr wichtig, dass Sie die besten Praktiken in der SEO-Branche kennen und sicherstellen, dass die SEO-Agentur, die Ihr Konto verwaltet, Techniken verwendet, die den Richtlinien der Suchmaschinen entsprechen und keine Täuschung beinhalten.

Die White-Hat-Technik wird im Allgemeinen als das Erstellen von Inhalten für Benutzer und nicht für Suchmaschinen zusammengefasst. Der erstellte Inhalt sollte für Suchmaschinen-Spider leicht zugänglich sein, anstatt die Absicht zu haben, die Algorithmen von ihrem beabsichtigten Zweck abzubringen. Die allgemeine Faustregel lautet also, auf der sicheren Seite zu bleiben, indem Sie Inhalte erstellen, die für Ihre Zielgruppe relevant sind. Suchmaschinen legen Wert auf Relevanz – sie werden eine Website auf jeden Fall höher in ihren organischen Einträgen platzieren wollen, wenn der Inhalt auf der Website das ist, wonach Suchende suchen.

Die Black-Hat-Technik beinhaltet normalerweise Techniken, die versuchen, Rankings zu verbessern, die von Suchmaschinen abgelehnt werden, oder Täuschung beinhalten. Eine gängige Black-Hat-Technik besteht darin, versteckten Text zu verwenden, entweder als Text, der ähnlich wie der Hintergrund der Website gefärbt ist, oder außerhalb des Bildschirms positioniert. Eine andere gängige Technik, die als Cloaking bekannt ist, besteht darin, eine andere Seite zu laden, je nachdem, ob auf die Seite von einem Menschen oder einem Suchmaschinen-Spider zugegriffen wird.

Suchmaschinen bestrafen Websites, die Black-Hat-Techniken verwenden, indem sie entweder ihre organischen Rankings reduzieren oder sie sogar vollständig aus ihrer Datenbank entfernen. Dies ist aus geschäftlicher Sicht ein sehr kostspieliger Fehler, da Sie viele Gründe verlieren werden, da Ihre Konkurrenten aufgrund ihrer hohen Platzierungen für wichtige Schlüsselphrasen kostenlosen organischen Traffic von Suchmaschinen genießen. Ein berüchtigtes Beispiel war im Februar 2006, als Google BMW Deutschland wegen der Verwendung von Black-Hat-Methoden aus seiner Datenbank entfernte. Das Unternehmen hat sich jedoch schnell entschuldigt und die anstößigen Seiten bereinigt und schließlich in der Google-Datenbank wiederhergestellt.

Daher ist es sehr wichtig, darauf zu achten, dass sich Ihre SEO-Agentur von Black-Hat-Methoden entfernt. Sie möchten nicht von Suchmaschinen auf die schwarze Liste gesetzt werden, was zu Umsatz- und Gewinnverlusten führt.

Keyword-Recherche – der Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche SEO-Implementierung

Große Suchmaschinen wie Google, Yahoo, MSN Live und AOL erhalten täglich viele Suchanfragen. Bevor Sie SEO auf Ihrer Website implementieren, müssen Sie wissen, welche Schlüsselphrasen oder Schlüsselwörter Ihre Zielgruppe verwendet, um nach dem von Ihnen angebotenen Produkt oder der Dienstleistung zu suchen.

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, es besteht eine gute Chance, dass viele Menschen noch nie von Ihrem Unternehmen gehört haben. Diese Leute könnten Ihre Kunden sein, wenn sie Sie nur in Suchmaschinen finden und bei Ihnen kaufen können. Es ist allgemein anerkannt, dass der Aufbau von Bewusstsein der erste Schritt ist, um einen neuen Kunden zu gewinnen. Wenn jemand zum Beispiel eine Fernsehwerbung über dieses neue Auto sieht, hoffen Sie, dass er oder sie gerade auf der Suche nach einem Auto ist. Allerdings befinden sich relativ wenige Menschen gleichzeitig in dieser Situation. Die Mehrheit der Menschen, die die TV-Werbung gesehen haben, haben derzeit kein Interesse daran, ein Auto zu kaufen. Aber eines Tages werden sie es tun. Werbetreibende wissen also, dass die Botschaften – das Automodell und der Firmenname in ihren Werbespots – in den Köpfen der Zuschauer haften bleiben, die sich vielleicht später an die Botschaft erinnern, wenn sie bereit sind, ein Auto zu kaufen. Das Gleiche gilt für SEO.

Suchende wissen möglicherweise nicht, dass Ihr Unternehmen ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung anbietet, es sei denn, sie sehen Ihre Website auf der Search Engine Result Page (SERP). Wenn sie Ihre Einträge nicht sehen, werden sie nicht an Sie denken. Meistens kennen Suchende, die zum ersten Mal nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen, möglicherweise keinen bestimmten Firmen- oder Markennamen, da sie nur Informationen sammeln. Laut einer Studie des Suchmaschinenmarketing-Beratungsunternehmens iProspect erwarten jedoch mehr als 55 Prozent der Suchenden, dass große Marken ganz oben in den Suchergebnissen aufgeführt werden. Dieselbe Studie zeigt auch, dass über 66 Prozent der Suchenden glauben, dass Websites, die ganz oben in den Suchergebnissen aufgeführt sind, die besten Unternehmen in ihrem Bereich sind. Können Sie sich vorstellen, wie sich dies auf die Markenbekanntheit Ihres Unternehmens auswirkt? Wenn die Website Ihres Unternehmens nicht ganz oben in den Suchergebnissen aufgeführt wird, werden sie Ihr Unternehmen in ihren Augen nicht als „große Marke“ wahrnehmen. Daher ist es für Sie äußerst wichtig, Schlüsselwörter oder Schlüsselphrasen zu optimieren, die Ihre potenziellen Kunden verwenden, um das von Ihnen angebotene Produkt oder die Dienstleistung zu finden.

Welche Arten von Schlüsselwörtern oder Schlüsselphrasen sollten Sie also wählen? Unternehmen sollten auf Keywords abzielen, die für den Inhalt ihrer Websites relevant sind. Grundsätzlich können Keywords in 3 Typen eingeteilt werden: „Too Hot Keywords“, „Just Right Keywords“ und „Too Cold Keywords“. „Too Hot“-Keywords sind Einzelwort-Suchbegriffe wie „Aircon“ und „Translation“, die nicht zielgerichtet genug zu sein scheinen, um Conversions zu erzielen. Diese Keywords bringen normalerweise ein hohes Suchvolumen (was natürlich verlockend ist, es zu optimieren), aber die Conversion ist möglicherweise nicht so ideal wie das Targeting von Keywords, die in die Kategorie „Genau richtig“ fallen. (Zum Beispiel: Aircon Servicing, Translation Agency Singapore) Durch die Optimierung dieser „genau richtigen“ Keywords können Unternehmen zielgerichteteren Traffic auf ihre Websites bekommen und die Chance auf Conversions erhöhen.

Die Auswahl der richtigen Keywords ist der eigentliche Anfang jeder SEO-Bemühung. Nachdem Sie die richtigen Keywords für das Targeting ermittelt haben, können Sie mit der Suchmaschinenoptimierung beginnen.

Warum müssen Sie SEO auslagern?

SEO ist ein sehr zeitaufwändiger Prozess, da eine kontinuierliche Feinabstimmung und Überwachung erforderlich sind. Daher ist es ratsam, eine Agentur für Suchmaschinenoptimierung mit der Planung des Optimierungsplans für Ihr Unternehmen zu beauftragen.

Eine professionelle SEO-Agentur wird sich Ihre Website ansehen und Empfehlungen aussprechen, um Ihr Suchmaschinenranking und Ihren Website-Traffic zu verbessern. Sobald sie mit der Optimierung Ihrer Website beginnen, werden sie Empfehlungen und Überwachungsberichte bereitstellen, damit Sie den Fortschritt erkennen können.

Nicht zuletzt ist es für erfolgreiche Optimierungsergebnisse sehr wichtig, dass Ihre SEO-Agentur eng mit Ihrem Website-Designer zusammenarbeitet, wenn Sie über eine eigene IT-Abteilung verfügen. Denn Ihre Unternehmenswebsite muss sowohl optisch ansprechend als auch suchmaschinenfreundlich sein, um hohe organische Rankings und Conversions zu erzielen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Go up