4 Schlüsselstrategien zur On-Page-Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO ist die Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung, was einfach bedeutet, dass Sie Ihre Website so gut wie möglich gemacht haben, damit ihr Ranking in den Suchmaschinen verbessert wird. Sie können sowohl vor Ort durch die Verwendung von Schlüsselwörtern als auch außerhalb durch Verzeichniseinreichungen optimieren. In diesem Artikel konzentrieren wir uns jedoch auf die Optimierung vor Ort.

On-Page-Strategie Nr. 1: Keywords

Um Ihre Seiten zu optimieren, müssen Sie einige hervorragende Schlüsselwörter finden und sie auf Ihren Seiten verwenden. Mal sehen wie. Die besten Keywords sind die häufigsten Wörter, von denen Sie glauben, dass sie in die Suchmaschine eingegeben werden, wenn sie nach Ihrem Produkt suchen. Erstellen Sie einfach eine Liste mit Wörtern, von denen Sie glauben, dass sie funktionieren, und geben Sie sie dann in das Overture-Tool ein, und es generiert andere verwandte Schlüsselwörter oder Ausdrücke, nach denen die Leute suchen. Sobald Sie eine Liste der besten Wörter erstellt haben – verwenden Sie eine Tabelle, um sie im Auge zu behalten – schauen Sie sie mit einer weiteren Sache im Hinterkopf an: Wird dieses Wort dazu beitragen, den Besucher zu einem zahlenden Kunden zu machen? Beispielsweise haben Sie vielleicht die Hälfte Ihrer Golf-Site der Geschichte des Golfsports gewidmet. Das ist sehr schön, aber interessieren sich die Kunden dafür?

On-Page-Strategie Nr. 2: Titel-Tag

Die Titel-Tags werden die wichtigsten sein, also denken Sie sorgfältig über Ihre Titel nach. Ein Titel sollte genau beschreiben, was auf der Seite steht; Wie das Meta-Tag kann es dem Besucher helfen, Ihnen zu vertrauen, indem es zeigt, dass er genau das gefunden hat, wonach er sucht. Sie sollten Ihre wichtigsten Schlüsselwörter in die Titel-Tags aufnehmen. Denken Sie daran, nicht zu viele Wörter zu verwenden, da die Bedeutung auf die Formulierungen verteilt wird.

On-Page-Strategie Nr. 3: Header-Tags

Die Header-Tags funktionieren als Hinweis, der die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zieht. Es sollte Ihr wichtigstes Schlüsselwort enthalten und wenn möglich fett und unterstrichen sein. Dies wird unmittelbare Auswirkungen auf Ihr On-Page-Optimierungsprogramm haben, da diese Header-Tags die Aufmerksamkeit der Suchmaschinen-Spider auf sich ziehen werden.

On-Page-Strategie Nr. 4: Prozentsatz der Keywords

Nachdem Sie wissen, welche Schlüsselwörter Sie verwenden müssen, stellen Sie sicher, dass sie auf allen Seiten Ihrer Website vorhanden sind. Es ist besonders wichtig, dass Sie die Keywords im Textkörper verteilen. Die Dichte der Keywords sollte zwischen 2 % und 10 % liegen. Überbeanspruchen Sie die Wörter jedoch nicht; Schreiben Sie in einem natürlichen Stil, der sie einbezieht, ohne es zu übertreiben. Ich muss betonen, dass Google keine Websites toleriert, bei denen die Hälfte des Inhalts mit Schlüsselwörtern versehen ist. Sie werden dies als Spam betrachten und Sie können von den Suchmaschinen ausgeschlossen werden. Bitte tun Sie dies mit Sorgfalt.

Wenn Sie sich über die Dichte nicht sicher sind – und Sie wären es nicht, es sei denn, Sie hätten die Wörter gezählt und sie aufgeteilt! Erwägen Sie die Verwendung eines Tools wie diesem Keyword Density Analyzer (http://tool.motoricerca.info/keyword-density.phtml).

Mit diesem Tool geben Sie die URL Ihrer Seite ein und erhalten die Keyword-Dichte-Analyse.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Go up