Linkpopularität und SEO

SEO und Linkpopularität sind Strategien, die Webmaster, Entwickler und verschiedene andere Webbesitzer verwenden, um ihre Websites bei den wichtigsten Suchmaschinen zu bewerben.

Wie es funktioniert:

Die Popularität von Links beginnt damit, dass Webbesitzer hochwertige, relevante Links von anderen Webbesitzern sammeln. Die Sammler verwenden Datenbanken, um E-Mails zu speichern und Seiten zu verlinken, mit denen sie E-Mails an andere Webbesitzer schreiben und um Erlaubnis bitten, auf ihre Seite zu verlinken. Einige Webbesitzer erlauben den Austausch von Links in eine Richtung, während andere zurückverlinken oder eingehende, ausgehende Links und so weiter ausschließen. In einigen Fällen wird PR2-3-4 usw. angefordert, bevor die Webbesitzer auf Partnerseiten verlinken können.

Die Websites, die zum Einfügen von Links auf ihrer Seite aufgefordert werden, müssen relevante Produkte oder Dienstleistungen haben, um Link-Popularität zu erreichen. Die Links müssen eine Qualität haben, die den Standards der großen Suchmaschinen entspricht, um die oberen Ränge zu erreichen. Das Ranking ist wichtig, denn wenn Webbesitzer an die Spitze der Suchmaschinen gelangen können, erhöhen sie den Verkehr.

Webbesitzer verlassen sich oft auf angestellte Mitarbeiter, die auf SEO spezialisiert sind, um Links zu anderen Websites zu sammeln. Manchmal bleiben die Linktauscher hinter den Erwartungen zurück, was das Geschäft unterbricht? Da so viele SEO-Marketing-Probleme viele Rückschläge verursachten, entwickelte die Technologie führende Tools, um Webbesitzern beim Sammeln von Links zu helfen, die effektiv dazu in der Lage sind, sie in den Top-Suchmaschinen zu platzieren. Jetzt haben Sie viele Möglichkeiten, also gehen Sie online und sehen Sie sich die neuesten SEO-Engine-Promoter-Tools an.

Es gibt nur wenige Möglichkeiten, Linkbuilding zu identifizieren.

  • 1) Direktlink: Hier verlinkt eine Seite auf Sie. Es kann sein, dass jemand Ihren Artikel interessant fand und um Erlaubnis gebeten hat, ihn mit Ihren Linkinformationen zu verwenden.
  • 2) Gegenseitiger Link: Zwei Websites tauschen Links aus. Möglicherweise haben Sie bereits zahlreiche Anfragen zum Linkaustausch erhalten. Achten Sie darauf, welche Website diesen Austausch anfordert. Ist diese Website im Immobilienmarkt? Haben sie gute Informationen über ihr Angebot? Verlinken Sie nicht auf Seiten, die nichts mit Immobilien zu tun haben. Sagen wir mal so ... Würden Sie einen Artikel über die Immobilienblase posten und dann auf einen Artikel über Essen verlinken?
  • 3) Reziproke Drei-Wege-Links: Jedes Mal, wenn Sie eine Anfrage zum Austausch von Links mit einer Website erhalten, fragen Sie immer, wo Ihr Link platziert werden soll. Viele Webmaster verwenden Seite A, aber sie werden Ihren Link von Seite B posten. Dies wird getan, oder es wird angenommen, dass es getan wird, damit Suchmaschinen nicht erkennen, dass Sie jeden Tag Links austauschen. Dies ist ein Mythos und nicht einmal bestätigt. Ich persönlich glaube nicht, dass es wirklich wichtig ist.

Warum willst du Links tauschen? Je mehr Links auf Ihre Seite verweisen, desto besser. Nicht nur Suchmaschinen werden Sie schneller finden, sondern Sie werden beginnen, Linkpopularität aufzubauen. Google verwendet beispielsweise das Page Rank-Tool, um Ihre Link-Popularität zu ermitteln.

Seitenrang wird nur von Google verwendet. Wenn Sie von Seite A zu Seite B verlinken, ist dies für Google eine Abstimmung. Es wird jedoch nicht nur der Link, sondern auch ein PageRank-Wert von der anderen Seite weitergegeben. Die beste Methode ist, Links von Websites mit hohem PR (Page Rank) zu erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Go up